Ständerbohrmaschine

Anders als Säulenbohrmaschinen besitzen Ständerbohrmaschinen einen kastenförmigen Ständer. Sie werden als horizontale oder vertikale Bohrwerke hergestellt. Ein weiteres Merkmal ist der am feststehenden Ständer geführte höhenverstellbare Bohrtisch, der außerdem zusätzlich abgestützt werden kann. Dadurch eignen sich diese Maschinen auch für schwere Werkstücke und für Bohrungen mit größeren Durchmessern. Größere Ständerbohrmaschinen verfügen über einen fest am Maschinenfuß angebrachten Spanntisch. Durch diese Konstruktion ist der Hauptspindelkasten in der Höhe verschiebbar. Die entsprechenden Spindeldrehzahlen, die in etwa denen der Säulenbohrmaschine gleichen, werden z. B. durch Schaltgetriebe oder durch stufenlos einstellbare Antriebe erzeugt.